22.04.2010

Automatisierter Metadatenaustausch mit Lokando WEB

Ab sofort können mehr als 1.900 Medien des Medienportals der Siemens Stiftung auch über das Bildungsangebot des FWU Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht gefunden werden. In einer Kooperationsvereinbarung haben die beiden Organisationen die rechtlichen Rahmenbedingungen dafür festgelegt.

Das auf unserer Distributionslösung Lokando WEB basierende Medienportal stellt dafür die Beschreibungen (Metadaten) der Unterrichtsmedien über das standardisierte Austauschformat „LOM-DE“ zur Verfügung, das u.a. in Zusammenarbeit von FWU und LOKANDO AG entwickelt wurde. Die Mediendatei selbst verbleibt dabei auf dem Medienportal.

In Kürze werden sich weitere Lokando WEB-basierende Mediendistributionssysteme wie SESAM und LeOn diesem Metadaten-Netzwerk anschließen und auf diese Weise einfach und schnell vom qualitativ hochwertigen Medienangebot der Siemens Stiftung profitieren können.

Gegenstand der Kooperationsvereinbarung

Die Vereinbarung von Siemens Stiftung und FWU basiert auf der neuen technischen Möglichkeit, mithilfe eines bundesweit festgelegten Standards ausschließlich die Beschreibungen (Metadaten) der Unterrichtsmedien weiterzugeben. Das Medium selbst verbleibt beim Urheber. Das Medienportal der Siemens Stiftung verwendet diesen Standard: Bereits bei der Erstellung wird jedes Medium mit Metadaten, wie z. B. Titel, Inhaltsangabe, Copyright-/ Urheberinformationen und Verschlagwortung nach inhaltlichen und didaktischen Kriterien gekennzeichnet. Das FWU, das maßgeblich an der Definition des neuen Austausch-Standards beteiligt war, importiert die Metadaten in eine eigene Datenbank, die analog zu den Medien der Siemens Stiftung weitere unterrichtlich relevante Quellen zusammenführt. Dieser Pool kann im Rahmen schon bestehender Austauschdienste von Einrichtungen der Bundesländer – z. B. Landesbildungsservern und Mediendistributionssystemen – genutzt werden. Die Weitergabe der Metadaten durch die Stiftung erlaubt dem FWU bzw. den angeschlossenen Einrichtungen in den Bundesländern, ihren Nutzern nunmehr eine große zusätzliche Anzahl an Online-Medien anzubieten, die sowohl technisch als auch pädagogisch hochwertig und zudem urheberrechtlich geklärt sind.

Zur Pressemeldung der Siemens Stiftung News-Übersicht